Insolvenzen in Deutschland

67 Prozent der Unternehmen sehen das Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren als eine wichtige Hilfe bei der Krisenbewältigung. Zu diesem Ergebnis kam eine Befragung der Creditreform Wirtschaftsforschung, des Deutschen Instituts für angewandtes Insolvenzrecht (DIAI) und des Bundesverbandes ESUG und Sanierung (BV ESUG). mehr...

Auch wenn insgesamt ein Rückgang bei den Unternehmensinsolvenzen 2016 zu registrieren bleibt, Zugänge in einzelnen Bundesländern oder eine höhere Zahl großer Insolvenzen trüben das Bild. mehr...

Der Rückgang der Insolvenzen hält auch im ersten Halbjahr 2016 an: 10.750 Unternehmensinsolvenzen (minus 6,8 Prozent) und 38.250 Verbraucherinsolvenzen (minus 5,1 Prozent) sind zu zählen. In einem konjunkturell stabilen Umfeld und bei günstigen Finanzierungsbedingungen gewinnen Betriebe und Verbraucher an Stabilität. mehr...

Ihre Ansprechpartner

Das Team der Creditreform Wirtschaftsforschung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung:

Tel.: 0 21 31 / 109-171
analysen@creditreform.de 

Vermeiden Sie unnötige Risiken und behalten Sie Privatpersonen- und Unternehmensinsolvenzen durch Wirtschaftsinformationen und Bonitätsprüfungen im Blick: Creditreform InsolvenzMonitor.

© 2017 Verband der Vereine Creditreform e.V.

Sollte dieses Formular nicht richtig dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.

Kontakt

allgemeineskontaktformular

Allgemeines Kontaktformular
Kontakt