Investieren - jetzt!

Die Befragung des Mittelstandes zur aktuellen Konjunktur- und Finanzierungslage vom Frühjahr 2017 durch die Creditreform Wirtschaftsforschung zeigt, dass die Investitionsbereitschaft der Betriebe zwar nicht gestiegen war, der Anteil der investitionswilligen Unternehmen mit über 58 Prozent in einer langfristigen Betrachtung jedoch immer noch deutlich über dem Durchschnitt lag.

Eine befürchtete Zurückhaltung der Mittelständler war im Zusammenhang gebracht worden mit der allgemeinen politischen Lage: Der weitere Wirtschaftskurs der USA oder von Großbritannien nach dem Brexit wird wohl manche Betriebe dazu gebracht haben können, Investitionen zunächst einmal zurückzustellen.

Politische Risiken nehmen ab

Und auch die KfW hat in ihrem neuesten Kreditmarktausblick vom Juni 2017 diese Risiken noch einmal zur Sprache gebracht. Hier spricht man zusätzlich auch noch von den Wahlen in Österreich, den Niederlanden und Frankreich, die doch Europa freundlicher ausgefallen sind, als sich mancher das zu Beginn des Jahres und im Frühjahr noch gedacht hat.

Auf Basis eines immer noch überdurchschnittlichen Investitionsverhaltens und schließlich einer gewissen Rückkehr zu politischer Sicherheit und Absehbarkeit weist die KfW eine starke Belebung im Kreditneugeschäft der Banken aus. Hinzu kommen noch die Bedenken im Hinblick auf eine Zinserhöhung. Man möchte als Unternehmer die gute Zinssituation nutzen, um jetzt zu finanzieren. Im ersten Vierteljahr war das Kreditneugeschäft mit Unternehmen und Selbstständigen – unter Abzug von Wohnungsbau und Finanzunternehmen – um 3,1 Prozent gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres gewachsen. Hinzuzufügen ist, dass nach Ansicht der KfW der Kreditmarkt auch weiterhin vor dem Hintergrund des günstigen Umfeldes an Fahrt gewinnen könnte.

Mehr Kredit und erleichterter Zugang

Nicht nur die KfW, sondern auch der Verband Deutscher Bürgschaftsbanken als weiteres Fördererinstitut für die Kreditaufnahme gerade kleiner und mittlerer Unternehmen, haben die Lage positiv bewertet. Entsprechend teilt der Verband der Bürgschaftsbanken mit, dass er seine allgemeinen Bürgschaftsbestimmungen modernisiert und vereinheitlicht habe. Diese Vereinheitlichung hilft den Hausbanken, die für die Kreditausreichung zuständig sind, den Mittelständlern durch standardisierte Prozesse Erleichterung beim Antrag zu verschaffen. Damit wird nach Ansicht des Verbandes der Bürokratieabbau erleichtert und der Zugang zu den Finanzmitteln noch einmal beschleunigt.

Ein wachsender Investitionswille, die Sicherheit eines konsolidierten politischen Umfeldes und schließlich einzelne Maßnahmen wie die der Bürgschaftsbanken – all dies zusammen sorgt weiterhin für ein günstiges Finanzierungsumfeld für mittelständische Betriebe.

© 2018 Verband der Vereine Creditreform e.V.

Sollte dieses Formular nicht richtig dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.

Kontakt

allgemeineskontaktformular

Allgemeines Kontaktformular
Kontakt