Nachhaltigkeit & Umweltschutz bei Creditreform

Nachhaltigkeit & Umweltschutz bei Creditreform

Gemeinsame Werte bestimmen das Wirken von Creditreform. Deshalb ist es uns als Unternehmen und Organisation wichtig, mit Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz verantwortungsvoll umzugehen.

Creditreform: Gemeinsam nachhaltig leben

Gemeinsam und stark, persönlich und engagiert, vorangehend und innovativ – das sind nur einige der gemeinsamen Unternehmenswerte, die das tägliche Wirken von Creditreform bestimmen. Gemäß dieser Werte ist es für uns nur konsequent, weiterzudenken und uns auch für Nachhaltigkeit und Umweltschutz stark zu machen. Wir übernehmen Verantwortung, indem wir langfristig daran arbeiten:

  • die Umwelt zu schützen
  • Ressourcen zu schonen und
  • uns sozialen Herausforderungen zu stellen.

Mitgliedschaft in der United Nations Global Compact

Verantwortungsvoll verändern

Zu einer verantwortungsvollen und nachhaltigen Unternehmensführung gehört nicht zuletzt die Vision einer nachhaltigen Weltwirtschaft, die allen Menschen nutzt. Die United Nations Global Compact ist die weltweit größte und wichtigste Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Der Verband der Vereine Creditreform hat sich dieser Initiative bewusst angeschlossen und sich dazu verpflichtet, die dort festgelegten 10 Prinzipien einzuhalten.
 

Zu diesen zählen etwa: 

  • der Einsatz für menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
  • hochwertige Bildung
  • weniger Ungleichheiten sowie
  • nachhaltiger Konsum und Produktion

 

Gemeinsames Ziel ist es, über Branchen und Grenzen hinweg nachhaltige Ideen zu entwickeln und Veränderungen anzustoßen.

Umweltmanagement-Programm ÖKOPROFIT

Öko-Effizienz steigern

Seit 2019 nehmen der Verband der Vereine Creditreform e. V. und die Creditreform AG am Umweltmanagement-Programm ÖKOPROFIT teil. Seit Januar 2021 sind wir an unserem neuen Standort CrefoCampus in Neuss zertifiziert als „ÖKOPROFIT-Betrieb 2021“. Ökoprofit ist ein Kooperationsprojekt zwischen den Kommunen und der regionalen Wirtschaft. Aufgrund abgestimmter Maßnahmen senken wir einerseits Betriebskosten und steigern unsere Öko-Effizienz. Die wesentlichen Ansatzpunkte sind:

  • Weniger Wasser und Energie verbrauchen
  • Müll reduzieren und trennen
  • die Materialeffizienz erhöhen
     

Auf diese Weise schärfen wir unser Bewusstsein für den Umgang mit Ressourcen und leisten gemeinsam einen Beitrag zur Nachhaltigkeit. Jeder Mitarbeiter kann seinen Teil dazu beitragen und eigene Ideen zum Thema einbringen.