Fachbeiträge &Neuigkeiten

Fachbeiträge &Neuigkeiten

Hier finden Sie eine Übersicht unserer aktuellsten Veröffentlichungen.

Regionale Wirtschaftsforschung Creditreform Oldenburg

Creditreform SchuldnerAtlas 2020 Weser-Ems

Rückgang der Überschuldung trotz Corona – Weser-Ems-Quote leicht gesunken

Die Überschuldung der Verbraucher in Deutschland ist 2020 trotz der Corona-Pandemie nochmals zurückgegangen. Die Zahl überschuldeter Privatpersonen hat sich um 69.000 Personen auf 6,85 Millionen verringert. Die Überschuldungsquote, also der Anteil überschuldeter Personen im Verhältnis zu allen Erwachsenen in Deutschland, ist auf 9,87 Prozent gesunken, auch da die Bevölkerung durch Zuwanderung nochmals zugenommen hat.

Entsprechend der bundesweiten Zahlen ist auch in Niedersachsen die Quote gesunken auf aktuell 10,19 Prozent (10,31 Prozent im Vorjahr). Im Vergleich der Bundesländer liegt Niedersachsen unverändert im Mittelfeld zwischen Bremen mit 13,97 Prozent (2019: 14,02 Prozent) als Schlusslicht und Bayern mit 7,14 Prozent (2019: 7,31 Prozent) an der positiven Spitze. Die niedrigste Verschuldung innerhalb Niedersachsens verzeichnet erneut die Stadt Wolfsburg mit einer konstanten Quote von 7,88 Prozent.

In der Region Weser-Ems sank die Schuldnerquote auf 10,02 Prozent (2019: 10,08 Prozent). Der Nordwesten liegt damit nur leicht über dem bundesweiten Durchschnitt. Die Zahl überschuldeter Privatpersonen ist um 244 auf rund 209.100 gesunken.

„Die Verbraucher sind deutlich vorsichtiger bei ihren Ausgaben und die staatlichen Hilfsmaßnahmen haben noch schlimmere soziale Auswirkungen verhindert “, so Michael Bolte, Geschäftsführer von Creditreform Oldenburg. „Aber die Folgewirkungen von Kurzarbeit, Jobverlust und Lockdown angesichts des ansteigenden Infektionsgeschehens werden aller Voraussicht nach gravierend sein.“

Wilhelmshaven bleibt am unteren Ende, Ammerland an der Spitze der Skala

Im Raum Weser-Ems ist die Überschuldung in 4 von 17 Kreisen gestiegen, in 11 Kreisen gesunken und in zwei Kreisen konstant geblieben. Für Weser-Ems insgesamt Ist die Quote um minus 0,06 Punkte im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Schlusslicht (trotz gesunkener Quote) bleibt weiterhin die Stadt Wilhelmshaven – auch niedersachsenweit –  mit einer Quote von 16,85 Prozent. Es folgt wie im Vorjahr Delmenhorst mit 15,61 Prozent. Auf Platz 3 am unteren Ende der Skala bleibt Emden mit sogar nochmal angestiegener Quote (14,27 Prozent)

Im Raum Weser-Ems liegt die Stadt Oldenburg mit einer Quote von 9,94 Prozent im Mittelfeld. Insgesamt sind in der Stadt Oldenburg aktuell rund 14.160 Bürger überschuldet.

Der Landkreis Ammerland bleibt mit einer Quote von 8,0 Prozent in der Position des positiven Spitzenreiters. Den Platz zwei belegt der Landkreis Oldenburg mit aktuell 8,36 Prozent, gefolgt vom Landkreis Osnabrück mit 8,42 Prozent. Dahinter – aber immer noch unterhalb des Weser-Ems-Durchschnitts – liegen die Landkreise Vechta (8,44 Prozent), Grafschaft Bentheim (8,57 Prozent), Ems-land (9,0 Prozent), Cloppenburg (9,58 Prozent) und Friesland (9,67 Prozent).

Die niedrigste Quote im Oldenburger Land weist weiterhin die Gemeinde Hude mit 6,35 Prozent auf, im Raum Ostfriesland wie auch in den Vorjahren die Insel Baltrum mit 5,66 Prozent.

Überschuldung liegt vor, wenn ein Schuldner die Summe seiner fälligen Zahlungsverpflichtungen in absehbarer Zeit nicht begleichen kann und ihm weder Vermögen noch andere Kreditmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Oder kurz: Die zu leistenden monatlichen Gesamtausgaben übersteigen dauerhaft die Einnahmen.

Details zur bundesweiten Auswertung finden Sie unter SchuldnerAtlas Deutschland 2020.

Oldenburg/Leer, 10. November 2020

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Creditreform Oldenburg Bolte KG und
Creditreform Leer Bolte KG
Christiane Schulz-Geffken
Tel. (04 41) 9 73 99-88
Fax (04 41) 9 73 99-40
E-Mail: c.schulz-geffken@oldenburg.creditreform.de