Highlight:
Datenanalyse

Highlight:
Datenanalyse

Creditreform unterstützt Energieversorger mit neuen Services rund um Kundenbetreuung und Kundengewinnung sowie bei der Digitalisierung und Automatisierung ihrer Prozesse.

Spezielle Services für Energieversorger

Energieversorgungsunternehmen arbeiten in einem dynamischen Markt. Sie müssen mit volatilen Preisen für Erdgas und Strom umgehen – und sie an ihre Kunden weitergeben. Diese wiederum werden immer flexibler und wechselwilliger. Creditreform unterstützt Versorger mit hochwertigen Datenanalysen und KI bei der Kundenansprache und -bindung sowie beim Risikomanagement.

Jeder vierte Deutsche hat 2020 darüber nachgedacht, seinen Stromanbieter zu wechseln, so das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens GfK. Tatsächlich vollzogen haben diesen Schritt laut Bundesnetzagentur im Jahr 2021 gut 5,4 Millionen Stromkunden, das entspricht etwa elf Prozent der Haushalte. Aktuellere Zahlen liegen nicht vor, aber es ist zu erwarten, dass der Trend sich noch verstärkt. Es ist viel Bewegung im Markt und damit einerseits große Chancen, neue Kunden zu gewinnen. Andererseits steigt die Gefahr, dass Bestandskunden zu Mitbewerbern wechseln. Das verändert das Geschäftsmodell. 

Versorger können sich kaum noch erlauben, ihre Kunden als reine „Zählpunkte“ zu betrachten, denen sie gegen einen monatlichen Abschlag Strom, Gas oder Wärme liefern. Vielmehr müssen sie ihre Abnehmer mit passgenauen, individuell abzurechnenden Angeboten versorgen und ihnen einen umfangreichen Service bieten.

Mehr als nur Risiko- und Forderungsmanagement

Das können sie unter anderem mit der Hilfe von Creditreform und deren Tochterunternehmen. Die auf die Analyse von Markt- und Geodaten spezialisierte microm GmbH etwa hat typische Merkmale von Tarifwechslern charakterisiert. Diese sind eher männlich, meist zwischen 30 und 50 Jahre alt und leben oft mit Kindern im Haushalt. Wer das weiß, kann Wechselwillige unter Umständen halten und ihnen selbst ein neues Angebot machen. 

Die Hilfestellung bei der Vorhersage und Vermeidung von Kündigungen ist aber nur einer der Services, aus einem speziell für Energieversorger neu konzipierten Leistungsportfolio, das Creditreform im Bereich der Kundengewinnung und Kundenbetreuung sowie dem Management von Störungen anbietet. Die Exerten können bei der Neukundengewinnung und der Stammdatenpflege helfen, ebenso wie bei der Kundenbetreuung und -bindung. 

Mit etwa 800 Energieunternehmen arbeitet Creditreform zusammen. In vielen Fällen beschränkt sich die Zusammenarbeit aber auf das Thema Risiko- und Forderungsmanagement. Die neuen Services für Energieversorger kombinieren Künstliche Intelligenz und besondere Datenqualität und können diese an vielen weiteren Stellen entlasten und ihnen neue Möglichkeiten bieten.

Zwei digitale Ökosysteme verbunden 

Auch bei der Digitalisierung ihrer Prozesse kann Creditreform Versorgern helfen. Seit dem Frühjahr 2022 gehört powercloud als Solution Partner zum digitalen Ökosystem für Lösungen auf den Gebieten Wirtschaftsinformation und Forderungsmanagement von Creditreform. Im Gegenzug fungiert Creditreform als App-Partner von powercloud. Die Plattform ist mit spezieller Software für die Abwicklung und Abrechnung von Strom, Gas, Wärme, Wasser und Abwasser sowie für Produkte und Dienstleistungen in wenigen Jahren zur größten Standard-Cloud-Plattform der Energiewirtschaft gewachsen.

Creditreform hat zunächst zusammen mit der Tochtergesellschaft Boniversum die Entwicklung einer sogenannten powerApp „CrefoApp B2C“ initiiert, die seit Mitte 2021 mit gutem Erfolg bei Kunden auf der powercloud-Plattform läuft. Sie ermöglicht eine Bonitätsbewertung von Verbrauchern bei Vertragsabschluss sowie eine Bonitätsüberwachung von Bestandskunden. Anfang 2022 hat Creditreform zudem die Entwicklung der powerApps „CrefoApp B2B“ sowie „Crefo Inkasso“ in Auftrag gegeben. Sie verfügen über einen umfassenden Funktionsumfang und sollen möglichst schnell in Kerngeschäftsfeldern Wirtschaftsauskunft und Forderungsmanagement mit einer ersten Version starten.

Über die reine Anwendung hinaus, verdeutlicht die Partnerschaft, den strategischen Ansatz, den Creditreform und Powercloud verfolgen. Durch die Verbindung von zwei bestehenden digitalen Ökosystemen, erschließen sie neue Zielgruppen und schaffen Synergien. Kunden wiederum profitieren von der Digitalisierung und Automatisierung ihrer Geschäftsprozesse.

ZURÜCK